Was passiert  beim Räuchern?

Erstens...

Jeder Duft,

egal ob wir ihn bewusst wahrnehmen oder nicht, trifft sofort auf das limbische System.

 

Das limbische System

ist in unserem Stammhirn, also im ältesten Teil des Gehirns, wo unsere Instinkte sitzen.

 

Reaktion VOR Gedanken

Tatsächlich reagieren wir instinktiv auf Düfte und Gerüche, bevor wir darüber nachdenken können.


Zweitens...

...ist Duft eng mit unseren Erinnerungen verbunden. Wenn wir gewisse Gerüche wahrnehmen, die wir kennen, fühlen wir uns, entsprechend der ausgelösten Erinnerung, eher wohl oder unwohl.

Drittens...

Diese Tatsache lässt auch den Umkehrschluss zu:

Wenn wir in einer therapeutischen Sitzung ein Thema, das uns blockiert hat, auflösen, sollten wir es mit einem Duft verankern.

Dafür...

...eignet sich eine Räucherung besonders gut.

Erst einmal duftet diese stärker als z.B. ätherische Öle. Zusätzlich haben wir dann noch den Effekt des Rituals, welches uns zu einer tiefen Verankerung verhilft.